Historie der Bootswerft Bopp & Dietrich GmbH

1985 Gründung der Bootswerft Bopp & Dietrich GmbH
Wir beginnen mit dem Bau von mehreren Holzzugvögeln
1986 Bau des ersten 20er JK "Raserati" und 1. Platz bei der IDM.
1988 Bau des ersten 15er JK und 1. Platz bei der IDM.
Die kommenden Jahre verbringen wir mit dem Serienbootsbau von 15er und 20er JK sowie O-Jollen.
1992 Fertigstellung der 42 Fuß Segelyacht "Milonga" für den ASVzH.
Der Serienbootsbau von Jollenkreuzern läuft weiter.
2000 Wir bauen eine Form für einen 20er Jollenkreuzer in Tourenausführung
und liefern den ersten einer Reihe von exclusiven Touren 20er JK aus.
2002 Beginn der Zusammenarbeit mit der Bootswerft M. Glas am Starnberger See.
Bau der L-Boot Form
2003 Bau der Form für den 45er Nationalen Kreuzer für die Glas-Werft.
Matthias Bopp verläßt die Werft.
Christian Dietrich wird alleiniger Gesellschafer der Werft.
2005 Es werden neben Regattabooten mehr Einzelbauten gebaut.
2012 Umfirmierung in Bootswerft Bopp & Dietrich e. K.
2013 Die Auftragslage ist gut.
Bis heute wurden 26 deutsche Meistertitel mit den B&D-Booten errungen.
  Die Belegschaft besteht aus:
4 Bootsbaugesellen,
4 Auszubildende im Bootsbauerhandwerk,
1 Bootsbaumeister in Teilzeit
1 Bootsbauhelfer in Teilzeit
1 Dipl.-Ing. Elt. in Teilzeit
1 Sekretärin in Teilzeit